12. asp-Nachwuchsworkshop

Wie jedes Jahr findet im Vorfeld der Jahrestagung der asp die 12. Forschungswerkstatt vom
29. April bis zum 01. Mai statt. Hierzu sind NachwuchswissenschaftlerInnen aus der Sportpsychologie oder verwandten Bereichen herzlich eingeladen. Die TeilnehmerInnen des Workshops haben die Möglichkeit, ihre aktuellen Forschungsvorhaben vorzustellen und durch angeregte Diskussionen neue Impulse für ihre Arbeiten zu erhalten. Es konnten vier ExpertInnen gewonnen werden, die gleichzeitig als TutorInnen fungieren werden. Bei der Auswahl der Vortragsthemen wurde ein Schwerpunkt auf forschungsmethodische Aspekte gelegt.

Abgerundet wird der Nachwuchsworkshop durch ein Rahmenprogramm, welches sowohl Raum für fachliche und private Gespräche zuläßt (z.B. durch einen Grillabend), als auch einen sportlichen Ausgleich zu den inhaltlichen Schwerpunkten bietet. Die TeilnehmerInnen (und ExpertInnen) können sich je nach "Präferenz" sowohl aktiv im Unihockey versuchen (hierzu haben wir einen ehemaligen Nationalspieler als "Coach" gewinnen können) als auch passiv durch einen Saunabesuch entspannen. Zum Abschluss des Nachwuchsworkshops (am Vormittag des 01.05.) findet eine gemeinsame Mountainbike-Tour in die Berner Umgebung statt (Mountain-Bikes werden gestellt). Für die sportlichen Unternehmungen ist an geeignete Kleidung zu denken (sowie an ausreichend Handtücher für die Sauna).


Expertenteam

Prof. Dr. Ulrike Burrmann (Dortmund)
"Sport und Selbstkonzept. Forschungsstand, methodische Fragen und Perspektiven"

Prof. Dr. Frank Hänsel (Darmstadt)
"Äquivalenztests"

Prof. Dr. Oliver Höner (Tübingen)
"Grundlagen der Theorienbildung im Spannungsfeld von Theorie- und Anwendungsorientierung"

Prof. Dr. Claudia Roebers (Bern)
"Methodische Probleme der experimentell orientierten Trainings-/Interventionsforschung"


Teilnehmerzahl

Der Workshop ist fast ausgebucht. Es gibt nur noch wenige freie Plätze, für solche Teilnehmer, die nicht Ihre eigene Arbeit vorstellen möchten.


Veranstaltungsort

Der Nachwuchsworkshop findet im Zentrum für Sport und Sportwissenschaft, Bremgartenstraße 145, CH-3012 Bern statt.


Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte untenstehender Tabelle. Eine besondere Begünstigung für den Nachwuchsworkshop erhalten Personen, die zusätzlich die asp-Jahrestagung besuchen (bei anschließender Teilnahme an der asp-Jahrestagung ist eine gesonderte Anmeldung nötig). In der Teilnahmegebühr sind enthalten:
  • Teilnahme am wissenschaftlichen Programm
  • Unterlagenmappe mit Hand-Outs der Expertenvorträge
  • Teilnahme an allen sportlichen Angeboten (Unihockey, Mountainbike, Sauna)
  • Grillabend


Gebühren fürMitglied*Kein Mitgl.
... die Teilnahme am Nachwuchsworkshop65 CHF85 CHF
... die Teilnahme am Nachwuchsworkshop, bei anschliessender Teilnahme an der asp-Jahrestagung40 CHF65 CHF
* Mitglieder der asp, dvs, SASP, sowie Angestellte wissenschaftlicher Institute des Netzwerks Sportstudien Schweiz


Gebühren fürMitglied*Kein Mitgl.
... die Teilnahme am Nachwuchsworkshop40 EUR53 EUR
... die Teilnahme am Nachwuchsworkshop, bei anschliessender Teilnahme an der asp-Jahrestagung25 EUR40 EUR
* Mitglieder der asp, dvs, SASP, sowie Angestellte wissenschaftlicher Institute des Netzwerks Sportstudien Schweiz



Anmeldung

Die Anmeldung können Sie über ein Online-Formular vornehmen. Im Anschluss an Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit weiteren Informationen zur Überweisung. Die Anmeldung tritt erst mit Eingang der überwiesenen Teilnahmegebühr in Kraft! Bei zusätzlicher Anmeldung für die Haupttagung kann die Überweisung der Teilnahmegebühren zusammen erfolgen.


Übernachtungsmöglichkeiten

Im Zentrum für Sport und Sportwissenschaft besteht die Möglichkeit, für einen Unkostenbeitrag von 15 CHF pro Nacht in einem (gegen jegliche Außenangriffe abgesicherten) Schlafsaal zu übernachten (diese Möglichkeit besteht auch für die Dauer des Hauptkongresses). Auf Wunsch kann bereits einen Tag vor Beginn des Nachwuchsworkshops angereist und die Schlafgelegenheit genutzt werden. Neu: Ein Schlafsack ist nicht zwingend erforderlich (es gibt Kissen, Wolldecken und Leinenbezüge) aber unter Umständen empfehlenswert. Frühstück kann für die Dauer des Workshops für eine Pauschale von 5 CHF pro Frühstück in der Cafeteria im Haus eingenommen werden.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter Übernachtung.

Anmerkung: Im Hotel Arabelle sowie im Gasthof Alpenblick wurden Bettenkontingente zusätzlich für den Zeitraum des Workshops reserviert.


Weitere Informationen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Katrin Lehnert
Universität Bern, Institut für Sportwissenschaft
Bremgartenstraße 145, CH-3012 Bern
Tel.: +41-(0)31-631-5116
Email: katrin.lehnert@ispw.unibe.ch.
Aktuelles:
 
23. April 2008
Aktuelle Informationen
Zu Ihrer Information im Vorfeld der Tagung haben wir einige PDF-Dateien zusammengestellt, in denen Sie
 Hinweise für Referent(inn)en,
 allgemeine Hinweise zur Tagung sowie einen
 Situationsplan des Tagungsorts finden können.
 
03. April 2008
Programmplanung
Die Auswahl der eingereichten Beiträge für das wissenschaftliche Programm ist auf Basis des Review-Verfahrens abgeschlossen worden. Die Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer erwarten neben den vier Hauptvorträgen über 80 Vorträge im Rahmen von Arbeitskreisen und knapp 40 Posterpräsentationen. Genauere Informationen zum Programmablauf folgen. Für das Rahmenprogramm dürfen wir Sie darauf aufmerksam machen, dass wir nach der bereits großen Nachfrage für die MTB-Tour noch einmal das Bike-Kontingent aufgestockt haben. Bis das Kontingent ausgeschöpft ist, können also weitere Anmeldungen entgegen genommen werden.
 
28. Februar 2008
Überarbeitung Abstracts
Alle eingereichten Beiträge sind mittlerweile von zwei Gutachter/innen begutachtet worden, woraufhin die Rückmeldungen an die Autor/innen und AK-Leiter/innen versendet wurden und im persönlichen Login-Bereich eingesehen werden können. Bitte reichen Sie im Fall einer erforderlichen Überarbeitung Ihren modifizierten Beitrag bitte bis zum 07. März per email ein. Spätestens bis zum 17. März erhalten Sie dann ggf. eine Bestätigung über die genauen Präsentationsmodalitäten.
 
11. Februar 2008
Begutachtung Abstracts
Nach Ende der Frist zum Einreichen von Abstracts am 03.02. läuft seit dem 07.02. die Begutachtung durch jeweils zwei Gutachter/innen. Bis zum 25. Februar erhalten Sie eine Rückmeldung über die Annahme Ihres Abstracts, ggf. verbunden mit Überarbeitungshinweisen. Die überarbeiteten Abstracts sind bis zum 07.03. neu einzureichen.
   
  Copyright 2007: Universität Bern & Jens Broens